Unsere Räume in der Panoramaansicht

(Für die Detailansicht bitte auf die Panoramabilder klicken !)

Foyer
Freizeitpark am Schloßplatz
Mehrzweckraum
Essenraum
Kreativraum
Mediothek
Hausaufgabenraum
Entspannungsraum
Lehrküche
Experimentierwerkstatt

 

Keramikwerkstatt

Das Gebäude, in dem heute der Hort untergebracht ist, wurde 1850 als Amtsgericht erbaut.

Schon nach kurzer Zeit wurden erste Erweiterungen vorgenommen. Aus dieser Phase stammt das noch vorhandene, unter Denkmalschutz stehende Treppenhaus.

Nach 1945 diente das Gebäude einige Zeit als Lagerhaus und Kommandantur der in Bützow stationierten sowjetischen Streitkräfte. Während dieser Zeit kam es im Winter 1947 zu einem Brand, wobei das Zeltdach des Treppenhauses verloren ging. Vermutlich wollte man mit einer Brandstiftung einer Aufdeckung des Verlustes etlicher Lagerbestände zuvorkommen. Nach der Übergabe an die Behörden der DDR waren im Gebäude das Wehrkreiskommando und das Kreisgericht, nach der Wende wieder Amtsgericht bis zur Auflösung des Landkreises Bützow, untergebracht. Die Sanierung wurde sehr umfangreich und an der Denkmalpflege orientiert, vollzogen. Das Dach im Treppenhaus wurde rekonstruiert, die vorhandene Arrestantenzelle wurde in ihrer Grundstruktur wieder erlebbar gemacht, die Stuckdecke im ehemaligen Gerichtssaal konnte ebenso erhalten werden, wie die Farbverglasung im Treppenhaus. 

Ein besonderer Höhepunkt waren die archäologischen Ausgrabungen im Dezember 2006 im Hofbereich. Hierbei konnten diverse Funde zur Frühgeschichte der Bützower Burg gemacht werden.

Heute sind hier die Räume des Hortes untergebracht. Es gibt vielseitige Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung in den einzelnen Funktionsräumen.