Fasching 2019

Prinzessinnen und Gespenster im Hort am Schlossplatz

 

Bei der Eröffnungsmoderation am Mittwoch, dem 27. Februar 2019, überraschten uns Isabell Krebs (4a) und Henrik Ruß (4b), weil sie plötzlich anfingen, Adjektive von ihrem Publikum zu sammeln. Als sie das Ergebnis mit den neuen Wörtern in der Moderation vorlasen, ergab sich eine lustige Beschreibung des Programms und der Stationen.

Es wurden alle Faschingskinder mit einem Mitmachlied begrüßt, so dass man sehen konnte, wer als was gekommen war, z.B. Sheriffs, Prinzessinnen, Piraten, Polizisten, Feuerwehrleute, Tiere, Superhelden, Gespenster, Märchenwesen, Sportler und viele andere.

Im Mehrzweckraum wurde ausgiebig getanzt und viele Spaß- und Bewegungsspiele durchgeführt. Wir tanzten nach dem Fliegerlied und konnten uns im Zeitungstanz messen.

Natürlich gab es zur Stärkung wieder ein gesundes Buffet. Die Eltern aller Klassen haben uns unterstützt und dafür möchten wir uns herzlich bedanken. Es war alles richtig lecker und in kleinen Portionen zubereitet.

Um etwas auszuruhen, bastelten wir an einer Station einen Antistressball. Der angemalte Ball konnte sofort ausprobiert werden in der Tunnel-Zielwurfstation.

Kevin Schultz (3a) war besonders angetan von der Schminkstation „Ich habe mir einen Fußball malen lassen. Das fand ich richtig cool.“

Plötzlich hieß es, die Überraschung wäre angekommen. Die Mädchen der Funkengarde des Kulturvereins Rühn unter der Leitung von Frau Birgit Keindl konnten ihre Beine so hoch schwingen wie niemand von uns. Sogar Spagat ist ihnen gelungen, es war sehr beindruckend.

Zum Andenken an diesen besonderen Tag stand eine Fotobox bereit. Dort konnten Einzelaufnahmen und Gruppenfotos gemacht werden.

Zum Abschluss trafen sich alle Kinder im Freizeitraum und formten eine lange Menschenschlange. Diese Polonaise zog sich hinaus ins Foyer und kehrte dann in den Mehrzweckraum zurück, wo sie in einem Kreischkonzert endete.

Lia Trap (4a), Kevin Schultz (3a), Elfi Ribinski (1b), Finian von Sunthum (1b)

Fasching 2018 

Kleine Narren mit großem „Helau“

 

Im Hort am Schlossplatz tanzten die Teufel, Ritter und Feen

Bützow Es ist immer etwas los im Hort am Schlossplatz. Am Mittwoch, dem 31. Januar, waren es die kleinen und großen Närrinnen und Narren. Schon seit vielen Tagen spürte man in allen Hortgruppen die Vorfreude, die Aufregung und die Spannung. Die Frage nach dem ausgefallensten Kostüm beschäftigte nicht nur die Kinder, sondern auch Eltern und Großeltern.

Zu einem gelungenen Fest gehört aber auch ein festlich geschmückter Partyraum. Während der Hortangebote wurden lustige Faschingsmasken, Papierketten und Girlanden gebastelt, so dass die Turnhalle sich in eine echte Faschingsoase verwandelte.

Und los ging es. Ein Kriechtunnel führte die Partygäste direkt zur offiziellen Eröffnung durch die beiden erfahrenen Narren Larissa Kalinowski und Tjard-Ole Franke. Mit einem vielstimmigen „Fasching Helau“ und dem Fliegerlied stimmten sich Groß und Klein gemeinsam ein. Die Partymusik konnten die Närrinnen und Narren selbst mit bestimmen. Aber nicht nur Tanz stand auf dem Programm, denn Spaß und Bewegung förderten Appetit nach leckeren Snacks.

An dieser Stelle konnten sich alle auf die großzügige Unterstützung der Eltern verlassen. Liebevoll zubereitete Obstschnitten, verschiedene Gemüsesticks und allerlei gesundes Fingerfood sind nur Beispiele für das große Repertoire an Köstlichkeiten. Im Namen der Kinder ein großes Dankeschön an die fleißigen Köche.

Nach einer Stärkung am Buffet besuchten viele noch weitere Stationen. Um das Faschingsoutfit zu komplettieren, konnte man sich nämlich mit einem kreativen Schminkgesicht mit bunten Farben und Glitzer verzaubern lassen oder eine witzige Faschingsmaske anfertigen. Mit dieser perfekten Ergänzung wurde es Zeit, zur Fotobox zu gehen. Denn über ein Andenken an einen Tag als Kuh, Katze oder Prinzessin wird man sich noch viele Jahre freuen.

Die Zeit verflog im Nu, aber es gab noch zwei Höhepunkte. Mit stehendem Applaus verfolgten die begeisterten Närrinnen und Narren eine schwungvolle und unterhaltsame Tanzshow des Funkenmariechen Sally Stampe.

Als dann alle Helden und Gangster, Schmuse- und Raubtiere, Cowboys und Indianer die „Bühne“ in Themengruppen betreten durften, waren sich alle einig. Das hat Spaß gemacht!

 

Hortteam, Hort am Schloßplatz

Fasching 2017